Inhaltsangabe „Der Vorleser“

Author: admin  //  Category: Der Vorleser, Deutsch, Inhaltsangabe

Die folgende Hausaufgabe stellt eine Inhaltsangabe von Berhnard Schlinks “Der Vorleser” dar.

Der Roman „Der Vorleser“ wurde im Jahre 1995 von Bernhard Schlink verfasst und beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen zwei unterschiedlichen Menschen und deren Auswirkungen auf das gesamte Leben des Protagonisten Michael.

Im Alter von fünfzehn Jahren lernt der Schüler Michael Berg aufgrund einer Krankheit die 36jährige Straßenbahnschaffnerin Hanna Schmitz kennen. Die beiden begegnen sich zum ersten Mal auf der Straße, als sich Michael wegen seiner Gelbsucht übergeben muss. Hanna findet ihn und bringt ihn sicher nach Hause.
In der folgenden Woche möchte sich Michael bei Hanna für ihre Hilfe bedanken und besucht sie bei ihr zu Hause. Dort beobachtet er Hanna beim Umziehen und ist sofort von ihr fasziniert. Schließlich beginnen die beiden ungleichen Menschen eine Affäre, in der Hanna wegen ihres Alters und der Schüchternheit Michaels den dominanten Part übernimmt. Jeden Tag besucht Michael nach der Schule seine Geliebte Hanna. Zwischen den beiden entwickelt sich im Laufe der Zeit ein Ritual: „Vorlesen, duschen, lieben und noch ein bißchen beieinanderliegen – das wurde das Ritual (ihrer) Treffen.“

Als das neue Schuljahr beginnt, entfernt sich Michael von Hanna, da ihm die Freundschaft zu seinen Schulkameraden wichtiger erscheint als seine Beziehung zu Hanna. Auch sie verändert sich, wird launisch und hilflos. Dadurch leidet das Verhältnis zwischen den beiden.

An einem Nachmittag begegnen sich die beiden zufällig im Schwimmbad, in dem Michael den Tag mit seinen Freunden verbringt. Beide bekennen sich nicht öffentlich zu ihrer Beziehung, sondern schauen sich nur an, als ob sie sich nicht kennen würden. Daraufhin verlässt Hanna ohne Michaels Wissen die Stadt.
Jahre später begegnen sich die beiden schließlich im Gerichtssaal wieder. Michael ist Jura- Student und nimmt an einem KZ-Seminar teil, während Hanna und vier weitere Frauen des Mordes angeklagt werden. Zur Zeit des NS-Regimes waren sie Aufseherinnen in einem Frauen-KZ und verantwortlich für deren Tod in einer brennenden Kirche. Im weiteren Verlauf des Prozesses, bei dem Michael jedes Mal anwesend ist, wird bekannt, dass Hanna sich des Öfteren junge inhaftierte Mädchen ausgesucht hat, die ihr täglich etwas vorlesen mussten. Dadurch realisiert Michael, dass Hanna Analphabetin ist und diese Tatsache aus Scham nicht öffentlich zugeben will. Aus diesem Grund wird sie als einzige der Frauen für weitere Taten, die sie nicht begangen hat, lebenslänglich verurteilt.

Während ihres Gefängnisaufenthaltes beginnt Michael, Bücher auf Kassetten zu sprechen und sie dann zu Hanna ins Gefängnis zu schicken. Im Laufe der Jahre lernt Hanna mithilfe der Kassetten lesen und schreiben. Sie schreibt Briefe an Michael, die dieser allerdings nicht beantwortet.
Kurz vor ihrer Entlassung wird Michael von der Gefängnisleiterin gebeten, Hanna zu besuchen. Widerwillig stattet Michael ihr einen Besuch ab und erfährt, dass sie in naher Zukunft aus dem Gefängnis entlassen wird. Daraufhin bereitet er alles für ihr neues Leben vor, doch schließlich erhängt sich Hanna am Tag ihrer Entlassung.

Von der Gefängnisleiterin erfährt Michael, dass sie sich zu Beginn ihrer Haftstrafe in ein Kloster zurückgezogen habe, um dort völlig alleine zu leben. Als sie nach einigen Jahren lesen und schreiben konnte, habe sie sich mit Literatur über die NS-Zeit und deren Verbrechen befasst. Außerdem sei es ihr letzter Wunsch, dass ihre Ersparnisse an die jüdischen Opfer gespendet werden.
Diesem Wunsch kommt Michael nach, indem er nach New York reist und dort das Geld der Jüdin überreicht, die mit ihrer Tochter ein Buch über den Tod der Frauen in der Kirche geschrieben hat. Sie vergibt Hanna ihre Tat nicht und möchte das auch das Geld nicht behalten, sodass es einer jüdischen Stiftung übertragen wird.

Weitere Webtipps:
Eine weitere Zusammenfassung von “Der Vorlser” ist hier zu finden: Der Vorleser Zusammenfassung

Eine passende Interpetation, welche ebenfalls eine Inhaltsangabe enthält,  ist hier zu finden Der Vorlser Interpretation