Interpretation von “Der Geier” von Franz Kafka

Author: admin  //  Category: Deutsch, Interpretation, Kafka

Analyse, Interpretation und Inhaltsangabe von Franz Kafkas “Der Geier”:

In der Erzählung von Franz Kafka “Der Geier” geht es um einen Mann und einen Geier, wobei dieser immer wieder auf die füße des Mannes einhackt. Nach einiger Zeit kommt ein Herr vorbei und möchte ihm nach einiger Zeit helfen.
Diese Parabel kann man in 3 Abschnitte gliedern. Im ersten wird beschrieben wie der Mann vom Geier belästigt wird und wie er sich fühlt. Im nächsten Abschnitt wird der Herr beschrieben und wie es zum Dialog kommt. Und im Letzten beschreib Kafka wie der Hauptdarsteller von dem schlauen Geier getötet wird, und selbst stribt.
Der Text gut verständlich und beinhaltet viele Haupsätze. Es wird in der Ich-Form erzählt und es kommt in der Mitte des Textes zum Dialog zwischen Herr und Mann.
Zum ersten Abschnitt lässt sich sagen, dass der Geier ohne ersichtlichen Grund auf die Füße des Mannes einhackt(Z.3: “Immer schlug er zu…und setzte dann die Arbeit fort.”). Doch der Hauptdarsteller gibt auch zwei Schachen zu verstehen, einmal das er nicht vor dem Geier fliehen kann bzw. will und das er völlich wehrlos gegen das Tier ist(Z.6:”Ich bin ja wehrlos,…”).
Im zweiten Abschnitt kommt es langsam zum Gespräch der beiden (Z.6-19) und der Herr schlägt vor dem Wehrlosen zu helfen und weiß eine Lösung(Z.12:”ein Schuß und der Geier ist erledigt.”). Der Mann nimmt das Angebot an und bittet ihn es zu versuchen(Z.17:”Bitte, veruchen Sie es für jeden Fall”). Doch muss der Herr erst sein Gewehr holen und lässt ihn fürs erste allein.
So ist der Mann im dritten Abschnitt allein auf sich gestellt und stirbt schließlich. Denn der Geier hatte alles mit angehört und vertanden was die Männer sagten(Z.21:”Jetzt sah ich das er alles verstanden hatte…”). So tötet der Geier den Menschen und stürtzt sich selber in den Tod(Z.26:”…überfließenden Blut unrettbar ertrank.”)
Ich gehe davon aus das Franz Kafka diese Erzählung im Jahre 1920 schrieb und somit zu dieser Zeit krank war. So könnte der Geier die Krankheit sein mit der er lebt, denn ein Geier symbolisiert für mich Aas, also totes Fleisch. So könnte der Mann Franz Kafka sein welcher dei Karnkheit akzeptiert hat und ihr nicht mehr zu entfliehen versucht. Außerdem währe der Herr dann der Arzt, welcher eine Lösung vorschlägt, doch diese zu spät kommt(Z.15:”…noch eine halbe Stunde warten?”). Und somit schrieb Kafka die Parbel , um sich vielleicht weniger Angst vor dem Tod zu machen, denn wenn man stirbt währe er dann von der Krankheit befreit(Z.24:”…fühlte ich befreit…”).
Dieser Text ist sehr gut verständlich und bringt vielleicht manchen Leuten zum Ausdruck, dass sie weniger Angst vor dem Tod haben sollten.

 

Eine weitere Interpratation zu “Der Geier” findet ihr hier: Der Geier Interpretation